Aktuelles

Spende für die Jugendfeuerwehr

Am 01. Mai 2022 konnte der Löschzug Kaunitz nach langer Coronapause endlich die offizielle Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses an der Paderborner Straße feiern und im Rahmen eines „Tag der offenen Tür“ vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Freunden der Feuerwehr die neuen Räumlichkeiten präsentieren.

Bei diesem „Tag der offenen Tür“ hat die Jugendfeuerwehr Verl mit viel persönlichem Engagement der vielen Mitglieder zu dem großen Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen. Der Förderverein Löschzug Kaunitz e.V. freute sich über die großartige Unterstützung und überreichte der Jugendfeuerwehr zum Dank auf dem letzten Dienstabend einen Spendenscheck über 500,00 EUR.

Die Vertreter der Jugendfeuerwehr Verl freuten sich sehr über diese Aktion und wird die Spende für den Ausbau der Jugendarbeit und die Ausstattung der Jugendfeuerwehr einsetzen.

Verstärkung in der Leitung der Jugendfeuerwehr Verl

Robert Stüker, Franziska Wiesemann

Mit Franziska Wiesemann (23) und Robert Stüker (26) konnte der Leiter der Feuerwehr Verl Martin Wanders jetzt zwei Stellvertreter des Jugendfeuerwehrwartes Michael Buschkamp ernennen. Ein wichtiger Schritt, um die vielfältigen Aufgaben in der Leitung der Jugendfeuerwehr Verl auf mehrere Schultern zu verteilen und auch die Weichen für die Zukunft der Jugendfeuerwehr zu stellen.

Sowohl Franziska Wiesemann (Löschgruppe Sürenheide) und Robert Stüker (Löschzug Kaunitz) waren bis zum Eintritt in die Einsatzabteilung selbst Mitglied der Jugendfeuerwehr Verl und haben seitdem als Ausbilder bereits viele Aufgaben in der Jugendfeuerwehr übernommen.

Stadtbrandinspektor Martin Wanders freute sich sehr, zwei engagierte junge Feuerwehrkameraden mit dieser Aufgabe betrauen zu können und wünschte Ihnen viel Spaß und Erfolg in ihrer Funktion als stellvertretende Jugendfeuerwehrwarte der Stadt Verl.

Aktuell sind 35 Jungen und Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren aus allen Verler Stadtteilen in der Jugendfeuerwehr aktiv, um mit Vollendung des 18. Lebensjahres in einen der beiden Löschzüge der Feuerwehr Verl bzw. die Löschgruppe Sürenheide aufgenommen zu werden.

 

20 Jahre Jugendfeuerwehr Verl

Über einen runden Geburtstag freut sich in diesen Tagen die Jugendfeuerwehr Verl. Im Jahr 2001 gegründet, hat sich die Jugendfeuerwehr schnell zu einer festen Institution in der Freiwilligen Feuerwehr Verl entwickelt und erfreut sich einer großen Beliebtheit.

Auf der Gründungsveranstaltung am 03. März 2001 übernahmen Dirk Costantino und Wigbert Heidmeier die Aufgabe, mit 19 Jungen und 3 Mädchen die Jugendfeuerwehr Verl aus der Taufe zu heben, auf den ersten Schritten zu begleiten und hieraus eine Einheit zu formen. Die Resonanz war sehr gut und bereits nach wenigen Wochen wuchs hier eine engagierte Gruppe zusammen, die auch den aktiven Kameraden in den Löschzügen viel Freude bereitete.

Am 25. Oktober 2005 übernahmen Franz-Josef Ernst und Martin Bitter die Leitung der Jugendfeuerwehr und sorgte mit einem guten Mix aus Feuerwehrthemen, Jugendarbeit und Freizeitgestaltung für viel Spaß in der Gruppe. Im April 2014 übernahmen Frederik Ernst und Christian Hindermann diese verantwortungsvolle Aufgabe für vier Jahre, bevor Michael Buschkamp die Aufgabe des Jugendfeuerwehrwartes übernahm.

Aktuell sind 31 Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren aus allen Stadtteilen in der Jugendfeuerwehr Verl aktiv.

Die Jugendfeuerwehr bietet neben viel Spaß und Spannung einen ersten Einblick in die Technik und Ausstattung der Feuerwehr, Grundkenntnisse im Umgang mit den Geräten und natürlich auch eine Menge an Teamgeist! Die Teilnahme an feuerwehrtechnischen Prüfungen steht dabei ebenso auf dem Programm wie gemeinsame Zeltlager, Teilnahme an der Orientierungsfahrt mit anderen Jugendfeuerwehren, besondere Ausflüge z.B. zur Besichtigung des Rettungshubschraubers „Christoph 13“, Besuch im Kletterpark, gemeinsame Grillabende und vieles mehr.

Viele Kameradinnen und Kameraden, die mittlerweile ihren Dienst in den Löschzügen versehen, konnten aus der Jugendfeuerwehr mit Vollendung des 18. Lebensjahres übernommen werden und haben sich vielfach zu Leistungsträgern in den Einheiten entwickelt.

Aktuell ruhen leider viele der Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie und auch der Übungsdienst findet derzeit nur online statt. Durch entsprechende Hygienekonzepte ist aber sichergestellt, dass bei entsprechenden Lockerungen auch die Treffen der Jugendfeuerwehr wieder stattfinden können.

Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Dienstag von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr in den Gerätehäusern der Löschzüge.