Ausbildungsplan

Notausbildungsplan ab 01.08.2020

Aufgrund der Corona-Situation müssen auch die Feuerwehren im Kreis Gütersloh ihre Ausbildungskonzepte und Dienstpläne an die Hygiene- und Abstandsvorgaben anpassen.

Das jetzt vorliegende Konzept des Löschzuges Verl für die Notausbildung ab dem 01.08.2020 dient der Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen des Kreisfeuerwehrverbandes Gütersloh zur Wiederaufnahme des Übungsbetriebes.

Grundsätzlich werden die Gruppen an unterschiedlichen Tagen / Uhrzeiten bzw. in verschiedenen Wochen für den Ausbildungsbetrieb eingeteilt. So soll die Abstandsregel gewahrt werden und sichergestellt werden, dass der Löschzug Verl vollumfänglich einsatzbereit bleibt.

Die bisherigen Ausbildungspläne, Sonderausbildungen und "kleinen Dienste" entfallen bis auf weiteres bzw. finden nur nach separater Absprache statt!

Ausbildungskonzept Notausbildung ab 01.08.2020

Ausbildung macht Spaß!!

Dass die Ausbildung im Löschzug Verl auch viel Spaß machen kann, zeigt die durchschnittlich sehr hohe Übungsbeteiligung und die Erfolge, die sich dann bei Lehrgängen an der Kreisfeuerwehrschule St. Vit oder am Institut der Feuerwehr NRW in Münster einstellen.

Auch die hervorragenden Platzierungen bei den jährlichen Prüfung im Rahmen des Leistungsnachweises der Feuerwehren NRW zeigt, dass gute Ausbildung mit viel Spaß auch erfolgreiche Ergebnisse bringen kann!