Ehrenabteilung

Mit Erreichen des 60. Lebensjahres endet in der Regel die aktive Feuerwehrlaufbahn und der Feuerwehrmann / die Feuerwehrfrau wechselt in die Ehrenabteilung.

Mit der Neufassung der Laufbahnverordnung für ehrenamtliche Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr (LVO FF) aus dem Jahre 2002 besteht die Möglichkeit, bei entsprechenden Voraussetzungen die Dienstzeit bis zum 63. Lebensjahr zu verlängern.

Als erster Kamerad des Löschzuges Verl hat Franz­Hubert Wittenborg (genannt »Wichtel«) im Jahr 2012 diese Gelegenheit genutzt und die Verlängerung beantragt. Diesem Antrag ist durch den Leiter der Feuerwehr gern stattgegeben worden.

Aber auch mit dem Eintritt in die Ehrenabteilung ist das Feuerwehrleben nicht zu Ende, denn die Ehrenabteilung ist ein wichtiger und lebendiger Bestandteil des Löschzuges Verl. Bei vielen Gelegenheiten sind die Kameraden der Ehrenabteilung gern gesehene Gäste. Vielfach übernehmen sie aber auch Aufgaben und unterstützen den Löschzug, z.B. bei Feuerwehrfesten und dem »Tag der offenen Tür«.

Nach oben

Die Mitglieder der Ehrenabteilung

Bartsch, Helmut
Brinkmann, Bruno
Deinert, Leonhard
Diekhaus, Leo
Grauthoff, Gerd
Hartkämper, Herbert
Heidmeier, Florian
Jacobebbinghaus, Konrad
Johanntokrax, Christian
Johanntoberens, Ralf
Klüsener, Walter
Österwinter, Theo
Panreck, Klaus
Pape, Hermann
Schmidt, Horst
Siedenhans, Ferdi
Stumpf, Klaus
Thiel, Andreas
Venker, Manfred
Voelker, Manfred
Wanders, Ulrich
Wittenborg, Franz-Hubert